About

Seit ich zum ersten Mal gefragt wurde, was ich denn später mal werden will, war die Antwort immer klar: Friseurin.

Es gefiel mir schon immer, wie der Charakter jedes einzelnen Menschen mit einer Frisur unterstrichen werden kann und wie sie uns helfen kann, uns wohlzufühlen. Aus diesem Grund waren all meine Freundinnen stets Modelle für meine Experimente.

Nach der Pflichtschule stieg ich sofort in das Arbeitsleben ein und begann die Friseurlehre. Meine damalige Chefin kannte ich seit ich denken kann und durch sie bekam ich eine Basis in diesem Beruf, für die ich heute sehr dankbar bin.

Während der Berufsschulzeit konnte ich zuzüglich der konventionellen Friseurarbeit einen neuen Weg entdecken: das Arbeiten mit der Natur.

Was? Wie jetzt?

Haare färben mit rein pflanzlichen Inhaltsstoffen, Arbeiten mit Reinigungs-,Pflege- und Finishprodukten, alles aus biologischem Anbau?

Nach einigen Stunden Praxisarbeit war mir klar, dass dies mein zukünftiger Weg sein wird, denn je mehr Theoriewissen mir über Wirkweisen der chemischen Prozesse erzählt wurde, desto mehr baute sich in mir der Widerstand auf, dies nicht mehr ehrlich vertreten zu können.